Die Gruppe Alter und Altern der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft hat sich zusammengefunden, um die Schriften des bedeutenden Denkers tiefer zu verstehen und sie für unsere Lebenspraxis fruchtbar zu machen. Einzelne Gruppenmitglieder tragen in der Regel bestimmte Themen vor, worüber dann gemeinsam diskutiert wird. Daneben tauschen wir uns über Probleme aus, die im Alltag entstehen. So versuchen wir, der angstvollen Enge, die das Leben vieler Senioren überschattet, gemeinsam zu begegnen. Denn trotz aller Begrenzungen ist es möglich, gerade in diesem Lebensabschnitt, in dem man eine Summe von Erfahrungen und eine über den Tag hinausreichende Übersicht gewonnen hat, die Weite eines erfüllten Lebens zu erfahren. So wie es uns Erich Fromm vorgelebt hat. Wir treffen uns zweimal im Jahr in einer Bildungsstätte. Hier finden Sie die nächsten Termine. Kontakt und Koordination: Dietmar Seifert