Erich Fromm-Preis

Die jährlich vergebene Auszeichnung der Int. Erich Fromm Gesellschaft

Verleihung des Erich Fromm-Preises 2018 an Hartmut Rosa

Mittwoch, 21.2.2018, um 18 Uhr im Hospitalhof Stuttgart

 

 

Hartmut Rosa Foto Anne Guenther FSU

Prof. Dr. Hartmut Rosa wurde am 21. Februar 2018 in Stuttgart mit dem Erich Fromm-Preis ausgezeichnet. Wie kaum ein anderer Träger des Erich Fromm-Preises entwickelte er den wissenschaftlichen und humanistischen Ansatz der Kritischen Theorie weiter. Mit seinen soziologischen Arbeiten machte er Fromms Denken auf eigene Weise für die Gegenwart fruchtbar. Hier wagt es ein Soziologe, nicht nur in der Tradition der Kritischen Theorie von Entfremdung und krank machenden Entwicklungen in einer beschleunigten Moderne zu sprechen, sondern auch zu fragen, was eine gute Gesellschaft und ein gelingendes Leben ausmacht und welche „Wege aus einer kranken Gesellschaft“ (Erich Fromm) es heute gibt.


Hartmut Rosa wurde 1965 in Lörrach geboren und ist seit 2005 Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Dort hatte er sich 2004 mit Studien zur Sozialen Beschleunigung habilitiert. 2016 erschien das über 800 Seiten starke Werk „Resonanz: Eine Soziologie der Weltbeziehung“, in dem er sich auch auf Erich Fromm bezieht. Seit Oktober 2013 ist Hartmut Rosa zugleich Direktor des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt.


Die öffentliche Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten Preises fand am Mittwoch, den 21. Februar 2018, um 18 Uhr im Hospitalhof in Stuttgart (Büchsenstr. 33) statt.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Prof. em. Dr. Dietmar Mieth, Professor für Theologische Ethik/Sozialethik an der Universität Tübingen, heute Leiter der Meister-Eckart-Forschungsstelle am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt. 

Die mit der Preisverleihung verbundene Erich Fromm-Lecture hielt Hartmut Rosa zum Thema: "Die Quelle aller Angst und die Nabelschnur zum Leben: Erich Fromms Philosophie aus resonanztheoretischer Sicht". 


Was „Resonanz“ meint, verdeutlichte Hartmut Rosa unter anderem mit dem Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert. Der renommierte Bariton Hans Christoph Begemann sang, begleitet von Thomas Seyboldt, bei der Preisverleihung Lieder aus Schuberts „Winterreise“. Christoph Begemann lehrt an der Hochschule für Musik in Mainz, Thomas Seyboldt an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

 

 

 

Wortbeiträge der Preisverleihung

Prof. Dr. Jürgen Hardeck Begrüßung
Prof. Dr. Dietmar Mieth Laudatio
Prof. Dr. Hartmut Rosa Fromm-Lecture 2018: „Die Quelle aller Angst und die Nabelschnur zum Leben: Erich Fromms Philosophie aus resonanztheoretischer Sicht“
  Preisurkunde
 

 

Audiomitschnitte und Interviews

Download Name Play Size Duration
download Begrueßung
Jürgen Hardeck

11.8 MB 12:51 min
download Laudatio
Dietmar Mieth

25 MB 27:19 min
download Uebergabe der Preisurkunde
Rainer Funk

2.6 MB 2:50 min
download Fromm-Lecture - Die Quelle aller Angst und die Nabelschnur zum Leben: Erich Fromms Philosophie aus resonanztheoretischer Sicht
Hartmut Rosa

54 MB 58:57 min
download Verabschiedung
Rainer Funk

4.7 MB 5:06 min
download Interview ARD Hartmut Rosa
ARD

1.7 MB 3:46 min
download Mit Resonanz gegen Beschleunigung
SWR 2

5.6 MB 6:06 min
download Gespräch mit dem Soziologen Hartmut Rosa | WDR 5 Neugier genügt - Freifläche (25.01.2018)
Ingo Zander

11.7 MB 12:07 min

Kommentare   

# marielemuellerdechant@web.demariele müller dechant 2018-02-26 17:59
falls die Preis.Dankesrede von Hartmut ROSA
in irgendwiner Form zugänglich ist , bin ich dankbar für Ihren Hinweis : in welcher und wo ...
mmd ...
# RE: marielemuellerdechant@web.deSuper User 2018-02-26 18:29
Ja, die Rede ist weiter oben im Text verlinkt (Fromm-Lecture).
# RE: marielemuellerdechant@web.deSuper User 2018-02-26 23:07
Jetzt sogar zum original Reinhören...

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren