• Version
  • Download 14
  • File Size 0.00 KB
  • File Count 1
  • Create Date 10. March 2024
  • Last Updated 10. March 2024

Erich Fromm und der interreligiöse Dialog

Von Henning Kurz

Religion ist wieder trendy. Allerdings hat sie ihren angestammten Platz, die beiden Großkirchen, verlassen und tummelt sich in unüberschaubar vielen Nischen.

Im Supermarkt religiöser Möglichkeiten wird von naiv-kitschiger Esoterik bis zu dumpf-holzschnittartigemFundamentalismus und Kreationismus alles angeboten, was das religiöse Herz begehrt. Lediglich die kritisch-analytische Auseinandersetzung mit dem Phänomen Religion scheint nicht mehr en vogue. Komplexitätsreduktion ist das Leitmotiv nahezu aller religiösen Bewegungen.

Der Psychoanalytiker Erich Fromm hat sich bereits als junger Wissenschaftler mit dem Phänomen Religion auseinandergesetzt und schon in den frühen fünfziger Jahren den Dialog mit dem Buddhismus gesucht.

Im Mittelpunkt seines religionspsychologischen Denkens steht die Überzeugung, dass die zentrale Frage nicht die nach der dogmatischen Wahrheit ist, sondern die nach der ethischen Praxis.

Attached Files

FileAction
Kurz_2016Download

Kommentare sind geschlossen